Finanzamt

Coachinggebühren können als Werbungskosten (Angestellte) oder als Betriebsausgaben (Freiberufliche)  über die Steuererklärung geltend gemacht werden.

Schweigepflicht

Die Schweigepflicht bezieht sich auf alle persönlichen und beruflichen Informationen, die im Rahmen der Termine vermittelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.